Das endgültige Sterben des Museums dauerte 5 Tage.
In dieser Zeit wurde das Hebelstellwerk, daß hier bis 1984
seinen Dienst verrichtet hat, abgebaut und abtransportiert zu seinem neuen Eigentümer.
Nun ist auch der alte Bahnhof besenrein und für eine zukünftige, eisenbahnlose Nutzung vorbereitet.


Die geöffnete Rückseite der Hebelbank

Ausbau der Hebel

Entfernen des Blocks

Eine einst stolze Bank...

... schrumpft langsam ...

... aber sicher ...

... bis auf den Sockel zusammen

Auch der wird entfernt.

Es war einmal

Der Kran kommt durchs Fenster...

...und hebt die Teile...

... schön vorsichtig...

... nach draußen...

... auf einen von drei LKW.


Damit endet die Geschichte der Eisenbahn in Borgholz.